Loading...
 

Mühlhausen-Ehingen, 19.07.2011

practice innovation realisiert interaktive Amortisationsberechnung für Troisdorfer Spezialist im Wassermanagement

Intranet-Anwendung des Softwareentwicklers practice innovation erleichtert Angebotserstellung bei der iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG

Die Excel-Tabelle hat im Pre-Sales-Bereich der iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG ausgedient. Mit dem Launch der interaktiven Plattform zur Amortisationsberechnung des Softwareentwicklers practice innovation aus dem Kreis Konstanz, steht den Mitarbeitern des führenden Lösungsanbieters für Wassermanagement und Wassertechnik aus Troisdorf ab sofort ein effizientes Beratungstool zur Verfügung.

Die Firma iWater bietet für Haustechnik, Gewerbe und Industrie ein hochwertiges Produkt- und Dienstleistungsportfolio an, das auf die dezentrale Wasserver- und -entsorgung abgestimmt ist. Um Angebote konsequent am potenziellen Kunden auszurichten, werden Anfragen zu den Anlagetypen Grauwasser, Regenwasser oder Grau-/ Regenwasserkombination mit Hilfe eines Amortisationsrechners beantwortet. Axel Pungs, Geschäftsführer der iWater Wassertechnik betont: „Für uns war es sehr wichtig, dass wir für iWater ein System haben, das Daten zur Berechnung der Amortisation der Anlage und Kundenprojektdaten einfach erfasst, zentral verfügbar hält und Ergebnisse grafisch darstellen kann. Mit Markus Wiedenmaier, Inhaber von practice innovation, haben wir uns für einen hochqualifizierten Softwareentwickler entschieden, der unser Projekt in kürzester Zeit erfolgreich realisiert hat.“

Zukünftig auch mit SAP Anbindung

Die aktuelle Version des webbrowserbasierten Amortisationsrechners speichert Kundenanfragen und Projekte auf einer MS SQLServer-Datenbank, aus der sie jederzeit wieder hervorgeholt werden können. Herzstück der Anwendung ist eine Grafik im SVG-Format (XML). Aus einer einzigen Grafik-Vorlage werden bei der PDF-Erstellung die nicht benötigten Ebenen mittels Filter ausgeblendet und die Textbereiche entsprechend der Eingabedaten aktualisiert.

Die Anwendung wird immer weiter optimiert. „Zukünftig ist eine Anbindung an SAP geplant, sodass Kunden- und Produktdaten direkt aus SAP abgerufen werden können“, sagt Wiedenmaier. Auch an einer Word-Ausgabe wird bei practice innovation gearbeitet. Die Projektleiter von iWater können dann kundenspezifische Ergänzungen über einfache Texteingaben vornehmen.