Loading...
 

Mühlhausen-Ehingen, 11.10.2011

Mit dem Microsoft Visio Filter stellen practice innovation und TRACOM eine Lösung für die Übersetzung von Visio-Dokumenten mit SDL Trados Studio vor. Damit steht für die Sprachtechnologie-Lösung von SDL die Möglichkeit zur Verfügung, Geschäftsdiagramme, Prozessbeschreibungen und Managementdokumentationen schnell, professionell und sicher zu übersetzen.

practice innovation und TRACOM haben in enger Zusammenarbeit das Microsoft Visio Filter-Plug-in für SDL Trados Studio entwickelt und beim SDLOpenExchange-Wettbewerb 2011 eingereicht. Markus Wiedenmaier, Inhaber des Cross-Media-Publishing Experten practice innovation aus dem Kreis Konstanz, betont: „Eine hohe Stabilität und die vollständige Abbildung aller übersetzungsrelevanten Komponenten eines Visio-Dokumentes waren uns bei der Entwicklung des Plug-ins besonders wichtig.“ International tätigen Unternehmen, die ihre Geschäftsprozess-Dokumentation für ihre globalen Partner übersetzen wollen, stehe nun eine professionelle, integrierte Lösung zur Verfügung, erklärt Stefan Gentz, Geschäftsführer der TRACOM OHG aus Bonn.

Der Visio Filter hält für den Anwender innovative Features bereit, um Microsoft Visio-Dokumente mit SDL Trados Studio 2009 und 2011 zu übersetzen. „Der User profitiert vor allem von der hohen Arbeitsgeschwindigkeit, mit der das Visio Filter-Plug-in selbst eine Visio-Datei mit großem Datenumfang verarbeitet“, so Wiedenmaier. Die einfache Handhabung macht das Plug-in zudem benutzerfreundlich: Ist der Prozess installiert, kann der Anwender ohne weiteren Konfigurationsaufwand sofort loslegen. Damit ist der Visio Filter ein nützliches Tool für alle Übersetzungsagenturen, Anwender aus dem Bereich Qualitätsmanagement sowie Softwareunternehmen, die ihre Geschäftsprozesse mit Microsoft Visio darstellen und in beliebige Zielsprachen übersetzen wollen. Experten für SDL Trados Studio und Microsoft Visio, Übersetzer sowie Spezialisten für Qualitätsmanagement und Six Sigma bestätigten dem Visio Filter nach einer ausführlichen Testphase eine herausragende Performance.

Folgende Vorteile sprechen für das Visio Filter-Plug-in von practice innovation und TRACOM:

Das Plug-in importiert Microsoft Visio-Dateien der Versionen 2003, 2007 und 2010 direkt in das Translation-Memory-System SDL Trados Studio. Zugleich bietet der Visio Filter volle Unterstützung für alle Tools der Microsoft Visio Premium-Version wie Business Process Modeling Notation (BPMN), Six Sigma, Ishikawa- und TQM-Diagramme, FTA SharePoint Workflow Design, IDEF0, CCITT SDL, ITIL, Audit, SAP EPC sowie Gantt- und PERT-Diagramme. Eine Microsoft Visio Lizenz oder zusätzliche Tools sind für die Anwendung des Plug-ins nicht erforderlich.

Der Visio Filter arbeitet exakt und schnell: Alle Inhalte und Metadaten des Ursprungsdokumentes führt das neue Plug-in sicher durch den gesamten Übersetzungsprozess. Durch die geschickte Navigationshilfe behält man auch bei umfangreichen Visio-Dokumenten mit vielen Seiten und hunderten Shapes stets die Orientierung. Die Software unterstützt neben den gängigen west- und osteuropäischen Sprachen auch asiatische Sprachen wie Chinesisch, Japanisch und Koreanisch, die Right-to-Left-Sprachen Arabisch und Hebräisch sowie indische Sprachen wie Hindi und Gujarati.

Erhältlich ist das Plug-in ab 18. Oktober 2011 in drei Varianten über die SDL OpenExchange Plattform: als kostenfreie Demo-Version, als Express-Version für Freelancer zum Preis von 99,00 Euro sowie als erweiterte Professional-Version für 450,00 Euro, die sich an Unternehmen und Übersetzungsagenturen richtet.

Live-Präsentation auf der tekom Jahrestagung 2011 in Wiesbaden

Wer den Visio Filter für SDL Trados Studio in einer Live-Präsentation erleben möchte, kann dazu die tekom Jahrestagung 2011 vom 18. bis 20. Oktober in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen besuchen. Dort beantworten Markus Wiedenmaier und Stefan Gentz in Halle 4 am Stand 413 (TRACOM) alle Fragen rund um das neue Visio Filter-Plug-in.